Einschulung am 30.08.2018

Aufgeregt trafen am 30.08.2018 um 9 Uhr 56 Erstklässler mit ihren Eltern, Verwandten oder Freunden in der St. Barbarakirche zum Einschulungsgottesdienst ein. Dort konnten sie einen Schatz aus einer Truhe bergen. Doch was hatten ein Lesebuch, ein Mathebuch, ein Pinguin, eine Schnecke, ein Malkasten oder eine Frühstücksdose mit einem Schatz zu tun? Und warum lag ein Spiegel auf dem Boden der Schatztruhe? Diese Fragen versuchten die Schulanfänger zu beantworten und fanden heraus, dass sie selbst ja auch ein Schatz seien.

Weiter ging es um 10 Uhr mit der Einschulungsfeier in der Turnhalle, wo die Drittklässler bereits warteten. Sie hatten ein buntes Programm vorbereitet  und begrüßten die Erstklässler mit einer Geschichte vom aufgeregten Löwen, der neu in die Schule kam, mit einem Tanz, einem Lied und dem Anlaut-Rap. Anschließend bildeten sie ein Spalier mit bunten Fähnchen, durch die die Schulanfänger zu ihren Klassenräumen geführt wurden. 

Dort wurde es erst recht spannend. Nachdem sie sich in der Klasse sortiert hatten, einen Tischnachbarn und ihre Namensschilder gefunden hatten, sollten sie schon schreiben! Mithilfe der Buchstabentabelle gelang es ihnen, den Namen des jeweiligen Klassentieres zu schreiben. Die erste Unterrichtsstunde verging wie im Flug und schon wurde die erste Hausaufgabe angekündigt. 

Nach einem aufregenden Tag wünschen wir allen Schulanfängern eine erfolgreiche und schöne Schulzeit mit netten Mitschülern!